Fahrtschiessen Mollis 2023

Resultate – Externe Schiessen

 Fahrtschiessen Mollis 2023

Lie­be Schüt­zin­nen- und Schüt­zen

Der SV Wädens­wil nahm nach dem Coro­na-Unter­bruch erst­mals vier Jah­ren wie­der am histo­ri­schen Fahrt­schies­sen in Mol­lis teil. Der SV Wädens­wil stell­te nomi­nell mit der Grup­pe “Johan­ni­ter” nicht gera­de eine abso­lu­te Spit­zen-Crew an den Start. Aber die Grup­pe “Johan­ni­ter” rei­ste mit einer Top­vr­be­rei­tung ins Glar­ner­land. Neben der Teil­nah­me am Schloss­turm­schies­sens in Pfäf­fi­kon
SZ wur­de kurz­fri­sti­ge auch noch ein gemein­sa­mes Piz­za­es­sen für den Team­spi­rit “ver­ord­net”.

Ohne die abso­lu­ten Spit­zen­schüt­zen zeig­te das voll­mo­ti­vier­te “B”-Team eine Top­lei­stung am dies­jäh­ri­gen Fahrt­schies­sen. Mit aus­ge­zeich­ne­ten 373 Punk­ten erziel­te die Grup­pe “Johan­ni­ter” mit dem Sieg am Glar­ner Tra­di­ti­ons­an­lass einen über­ra­schen­den Erfolg. Nach 33 Jah­ren (!) dür­fen die Seeb­ueben und ‑meit­li wie­der ein­mal das begehr­te Fahrt­schies­sen “Fähn­li” als Wan­der­preis für ein
Jahr mit an den Zürich­see neh­men.

In der Ein­zel­wer­tung sorg­te Mar­tin Hug mit 49 Punk­ten für das höch­ste SVW-Ein­zel­re­sul­tat. Mit Jörg Cagie­nard, Urs Hau­ser, Hans­pe­ter Stei­ne­mann und Peter Hür­li­mann erziel­ten gleich vier SVW’­ler 47 Punk­te. Mario Storz mit 46 sowie Dia­ne Hür­li­mann und Toni Staub mit je 45 Punk­ten tru­gen mit ihren Resul­ta­ten eben­falls viel zum über­ra­schen­den Erfolg am Fus­se des Kerenz­er­bergs bei.

Mit kame­rad­schaft­li­chen Grüs­sen
SM-Extern: Mar­tin Hug

Diese Webseite benutzt Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.